Name
Kennwort 
 

Über uns, den Kinderladen, unsere Projekte und Konzepte...


Auf den folgenden Seiten finden sich genaue Informationen über den Kinderladen.

Und für Eilige, gleich ein paar kurze Fakten…

Der Kinderladen wurde im Jahr 1978 als Elterninitiativladen gegründet, konnte also 2008 schon seinen 30. Geburtstag feiern!!
Der 1. Standort war in der Neuköllner Karlsgartenstr. 4, was ihm seinen Namen gab.

1995 erfolgte der Umzug in die schönen Räume der Schillerpromenade 29. Hier haben wir drei schöne, helle Räume und einen eigenen Sandkasten + Spielhaus im Hof.

Unseren Integrations-Kinderladen besuchen maximal 15 Kinder, die in einer altersgemischten Gruppe viel Spass in ihrem Alltag haben.
Am Dienstag haben wir im 14tägigen Wechsel Sport (im TiB 1848 e.V.) oder machen einen Ausflug. Die “Großen” (5- und 6-jährigen) unter uns machen an den sportfreien Dienstagen einen Tagesausflug in den Wald.
Mittwochs musizieren und singen wir in der Musikschule Paul Hindesmith.
Am Freitag kochen 3-4 Kinder unter Anleitung einer Erzieherin für die Gruppe das Mittagessen. Außerdem besuchen wir gerne Theateraufführungen oder Museen. Manchmal führen uns auch unsere Projekte an Orte, an denen wir interessante Dinge erfahren….

Ansonsten verbringen wir unsere Tage mit spielen, basteln, experimentieren, lesen, singen, auf Spielplätze gehen…

Geleitet wird die Gruppe von 3 Erzieherinnen und einer FSJlerin. Unsere Köchin kocht uns jeden Tag ein frisches, vegetarisches Mittagessen.
Der Kinderladen ist Mo-Do von 8:00 – 16:00 Uhr und Fr von 8:00-15:30 Uhr geöffnet.
Unser Tagesablauf sieht im Groben wie folgt aus:
9:00 – 9:30 Frühstück
9:30 – 10:00 Freies Spiel; bis 10:00 Uhr sollten alle Kinder gebracht worden sein
10:00 – 12:00: Spielen, Projektarbeit, Aktivitäten, Ausflüge usw.
12:30 – 13:00 Mittagessen
13:00 – 15:00 Mittagsruhe für die Kleinen, Vorschularbeit mit den Großen
15:30 Obstteller, Buch vorlesen

Schließzeiten werden mit den Eltern am Ende des Jahres für das kommende Jahr abgesprochen.

Getragen wird der Kinderladen durch den gemeinnnützigen Verein “KITA-Karlsgartenstr. e.V.”, der durch die jeweiligen Eltern und ErzieherInnen gebildet wird.

Wie es in Kinderläden so üblich ist, wünschen wir uns engagierte Eltern, die sich nach ihren Möglichkeiten, zum Wohl der Gruppe einbringen.

Wir erheben einen Elternbeitrag, der sich nach dem Einkommen staffelt.

Möchtet ihr mehr Details?? Dann klickt auf der linken Menüleiste das Thema an, das euch interessiert oder ladet euch das gesamte Konzept als pdf runter.